25 Jahre im Dienst der Öffentlichkeit.

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Ehrung für Michael Sinai – er stellte Emmerke und seine Vereine immer ins rechte Licht.

Emmerke (wg) Der Rahmen der diesjährigen adventlichen Seniorenfeier des Ortsrates hatten Ortsbürgermeister Josef – Theodor Möller und die Vereinsvorstände für eine besondere Ehrung vorgesehen. Michael Sinai wurde für 25 Jahre Pressearbeit, die er für den Ort Emmerke, dem Ortsrat und seine Vereine, für die Hildesheimer Allgemeine Zeitung und auch eine Zeit für den Giesener Gemeindeboten, bisher getätigt hat. Möller erinnert daran, wie viele Stunden Freizeit an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit hängen. Es ist nicht immer einfach über Probleme und kritische Situationen neutral zu berichten. Genau so schwierig ist es die Artikel, wie gewollt, in der gewünschten Größe und mit Foto in der Zeitung zu platzieren. Das letzte Wort  hat da immer die Redaktion. „Nach dem Tod von Karl Mußler entstand eine Lücke, die du mit dieser Tätigkeit für Emmerke schließen konntest. Wir sind froh, dich wir dich dafür gewinnen konnten,“ erinnert Möller.

Der Ortsbürgermeister überreichte im Namen des Ortsrates ein Buchgeschenk und eine Urkunde. Eine Abordnung der Vereine unter der Führung von Michael Delmhorst hatte einen riesigen Präsentkorb und die dazu passenden Getränke als Geschenke mitgebracht.

Die ersten Artikel für die Hildesheimer Allgemeine Zeitung, waren für den kath. Frauenbund und die Kolpingfamilie geschrieben worden. Michael  Sinai hatte aber schon vorher Artikel mit Fotos für die Freiwillige Feuerwehr des Ortes veröffentlicht. Wir hoffen, dass ihm diese Arbeit noch viele Jahre Freude bereitet und er Emmerke weiter ins rechte Licht setzt.


 

 

Ortsheimatpflege

Links & Listen

Route nach Emmerke

Bitte Startadresse eingeben:

Startadresse eingeben

Sobi_Mod