Auftakt zu 110 Jahre Freiwillige Feuerwehr Emmerke

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

2012_FFWEmmerke01k
Zur Hauptversammlung der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Emmerke im Jahr des 110-jährigen Bestehens, waren 120 Mitglieder und Gäste in das Landgasthaus „Zur Linde“ gekommen. Ortsbrandmeister Godehard Helmsen

dankte für die Beteilung an der „Auftaktversammlung“ im Jubiläumsjahr, insbesondere durch die fördernden Mitglieder sowie der Ehe- und Lebenspartnerinnen.

In diesem großen Rahmen erfolgte die Ehrung von Brandmeister Heinrich Richter (links), den Godehard Helmsen (rechts) mit dem Abzeichen für 50-jährige Mitgliedschaft des „Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen“ und einer Ehrenurkunde auszeichnen konnte.
Helmsen stellte heraus, dass der zur Altersabteilung gehörende Heinrich Richter, 1960 in die Wehr eingetreten war. Der knapp 71-jährige Geehrte hatte in der Wehr auch Führungsaufgaben wahrgenommen, unter anderem als Gruppen- und Zugführer. In den Jahren von 1976 bis 1982 war Richter als Ortsbrandmeister in der Verantwortung.
Mit den niedersächsischen Ehrenzeichen für 25- und 40-jährigen aktiven Dienst wurde sein aktives Engagement bereits in der Vergangenheit gewürdigt. Zur Auszeichnung gratulierten auch der stellvertretende Gemeindebrandmeister Johannes Oelkers aus Giesen sowie der stellvertretende Ortsbrandmeister, Christopher Gärtner.

Mit erreichen der Altersgrenze wurden Brandmeister Engelbert Helms (nach 33 Jahren ) und Hauptfeuerwehrmann Jürgen Kullick (nach 35 Jahren) in die Altersabteilung versetzt.

Vor dem gemeinsamen Essen und dem sich anschließenden gemütlichen Tanzvergnügen, berichtete Godehard Helmsen noch über die Einsatzaktivitäten der Wehr. Im abgelaufenen Jahr wurde die Ortsfeuerwehr insgesamt 26mal zu Brand- und Hilfeleistungseinsätzen alarmiert.

Gruppenführer Franz-Josef Klöpper und Hartmut Flügel berichteten über die geleisteten Ausbildungs- und Übungsdienste.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Christopher Gärtner erhielt die Beförderung zum Hauptlöschmeister, ausgehändigt durch Johannes Oelkers.

Das ehrenamtliche Wirken für die Ortschaft und Dorfgemeinschaft wertete Ortsbürgermeister Josef-Theodor Möller in seinem Grußwort besonders. Der Ordnungsamtsleiter der Gemeinde Giesen, Werner Krause, stellte fest, dass in den Zeiten knapper Finanzen, auch die Feuerwehren den „Gürtel enger schnallen“ müssen.


Foto 1 Ehrung

2012_FFWEmmerke02

Foto 2 Ortsbrandmeister Godehard Helmsen (mitte) dankt den anwesenden Aktiven für ihren Dienst und die Zusammenarbeit

2012_FFWEmmerke01

Text und Fotos: Feuerwehr Emmerke

 

Ortsheimatpflege

Links & Listen

Route nach Emmerke

Bitte Startadresse eingeben:

Startadresse eingeben

Sobi_Mod